Upupa Rot

Vernatsch von alten Reben

Für unseren Upupa Rot versuchen wir die  vor der Ernte ausgewählten Vernatschtrauben so lange wie möglich am Stock reifen zu lassen.
Da wir uns in einer Grenzlage für diese Sorte befinden, ist viel Feingefühl notwendig, um beste Qualität zu erzielen. Die alten Rebstöcke und die kleine Traubengröße sind dabei von großer Bedeutung.
Dieser gemischte Satz ist für uns nicht nur ein wichtiger Lagenwein sondern auch der Inbegriff eines Naturweines.  Der traditionelle Eppaner Verschnitt mit Blauburgunder und jeglicher Verzicht auf Zusatzstoffe unterstützt und verstärkt den Charakter dieses Weines.

Der Name "Upupa" verweist auf den lateinischen Namen „upupa epops“ für Wiedehopf, welcher die Natürlichkeit und Eigenständigkeit dieses Weines unterstreicht.

Vernatsch ist die Südtiroler Ursorte die lange Zeit ein Schattendasein hatte und jetzt wieder  neues Interesse in uns und bei Weinliebhabern weckt. Warum? Weil er großer Botschafter unseres Klimas und unsere Lebensart ist. Wir sind von den großartigen Eigenschaften dieser oft verkannten Sorte  überzeugt. Nicht nur Saftigkeit und Frucht, sondern auch Tiefgang, Tannin, Länge und Charakterstärke sind möglich. Unser alter Vernatschweinberg "Kleiner Sattel" mit seinen kleinen Trauben  und Beeren  und niedrigen Erträgen hat großes Potential diese Besonderheiten zum Ausdruck zu bringen.

Vernatsch ist viel burgundischer als man es sich vorstellen kann!

Alle Informationen zu unserem Upupa Rot finden Sie im Weinbrief :

Auszeichnungen:

Vino Slow - Slow Wine

lg md sm xs