Weißburgunder "In der Låmm"

Von alten Reben

Unser Weißburgunder entsteht in unserem Weingut in Girlan/Eppan. Die hier um 1958-1962 gepflanzten Reben bringen besonders kleine Trauben in den verschiedensten Spielarten und  Farben hervor. Im Halbschatten der Pergl entwickelt sich eine elegante, komplexe Frucht, die die Herkunft dieser besonderen Lage in sich trägt. Die tiefwurzelnden Rebstöcke brauchen keine künstliche Bewässerung und transportieren vielfältige mineralische Geschmackskomponenten, die unseren Wein einzigartig machen.

Wir fühlen uns mit diesem Weinberg besonders verbunden, weil bereits der Großvater Johann und Vater Karl Abraham hier ihr Wissen und ihre Leidenschaft eingebracht haben. Wir versuchen dieses Erbe respektvoll weiter zu entwickeln und neu zu interpretieren, auch indem wir selber Pflanzgut aus den alten Rebstöcken selektionieren. Wenn wir diese Einzellage bestmöglich erhalten und pflegen entsteht hier ein ausdruckstarker, charaktervoller und eigenständiger Terroirwein.

So wollen wir zeigen, dass Weißburgunder in unserem Gebiet das Potential hat, zu den ganz Großen zu gehören.

Alle Informationen zu unserem Weißburgunder finden Sie in den Weinbriefen:

Weißburgunder "Vom Muschelkalk"

Von alten Reben

Unser Weißburgunder "Vom Muschelkalk" wächst in unserem höchsten Weinberg in Gfill /EppanBerg auf über 600m ü. d. M.  Im Jahr 2015 haben wir diesen Weißburgunderweinberg mit über 60 Jahre alte Pergln gekauft , 2016 haben wir erstmals einen eigenen Lagenwein von dieser kleinen Parzelle vinifiziert.

Das Terroir in dieser Hanglage am Fuße des Mendelgebirges besteht aus tiefgründigem Porphyruntergrund mit tonigen Sedimenten und schotterigen, kalk- und lehmhaltigen Schwemmböden. Der sehr tiefgründige rote Lehmboden weist überraschenderweise auch Muschelkalkplatten auf, die unserem Weißburunder auch seinen Namen geben. Das Ergebnis ist sehr alpiner, spannungsgeladener Wein geprägt von einem tiefgründigen Säure, Frische und Eleganz.

Auch das kann Weißburgunder. Pures Terroir.

Alle Informationen zu unserem Weißburgunder finden Sie in den Weinbriefen:

Upupa Orange

Orange Wine

Der Gewürztraminer – eine Sorte die viele Liebhaber hat, gleichzeitig aber sehr polarisiert.

Sicher ist, der Gewürztraminer spiegelt ein Stück Südtiroler Geschichte wider, da er bereits im Mittelalter in den  wärmeren Gebieten unseres Landes weit verbreitet war. Schon immer brachte diese ureigene Sorte sehr ausdruckstarke und aromatische Weine hervor.

Wir versuchen unseren Gewürztraminer so pur wie möglich in die Flasche zu bringen, ohne jegliche Zusätze und ohne Restzucker. Das bedeutet: hochreifes Traubengut, spontane Maischegärung, Verfeinerung im gebrauchten Holzfass.

Unser Gewürztraminer ist aromatisch, würzig, sehr trocken und hat Ecken und Kanten – so wie er uns gefällt!

Alle Informationen zu unserem Gewürztraminer finden Sie im Weinbrief:

Upupa Weiß

Sauvignon/Weißburgunder

Unsere Upupa (= Wiedehopf) Weine haben eines gemeinsam – sie sind nicht leicht einzuordnen, sie tanzen etwas aus der Reihe. So ist unser Upupa Weiß aus dem Bauch heraus entstanden. Ein gemischter Satz, zum Teil noch angedacht und gepflanzt vom Großvater Johann Abraham vor über 50 Jahren. Jetzt von uns wiederentdeckt und neu interpretiert.  Die spontane Gärung und der oxidative Ausbau im großen Holzfass geben diesem Wein die Möglichkeit, lebendig zu bleiben.

Upupa Weiß ist unser Interpretation eines traditionellen Eppaner gemischten Satzes.

Alle Informationen zu unserem Upupa Weiß finden Sie in den Weinbriefen:

lg md sm xs